Anzeige
CAN2015

Gruppe A: Äquatorialguinea, Burkina Faso, Gabun, Kongo. Gruppe B: Sambia, Tunesien, Kap Verde, DR Kongo. Gruppe C: Ghana, Algerien, Südafrika, Senegal. Gruppe D: Elfenbeinküste, Mali, Kamerun, Guinea

Logo Afrika Cup 2015

Am letzten Spieltag in der Qualifikation werden die letzten freien Plätze beim Afrika Cup 2015 vergeben. Wir geben einen Überblick über die Partien.

Logo Afrika Cup 2015

Am vorletzten Spieltag in der Qualifikation zum Afrika Cup 2015 wird in einigen Gruppen die Entscheidung fallen und sich weitere Teams für die Endrunde qualifizieren.

logo_afrikacup_2015

Der Afrika Cup 2015 findet in Äquatorialguinea statt. Das kleine zentralafrikanische Land war bereits 2012 Co-Ausrichter zusammen mit Gabun. Nun springt es für Marokko ein, denen das Turnier entzogen wurde.

Logo Afrika Cup 2015

Der Afrika Cup 2015 wird nicht in Marokko stattfinden. Der afrikanische Fußballverband hat Marokko das Turnier entzogen, nachdem die Nordafrikaner eine Verschiebung angestrebt haben.

Logo Afrika Cup 2015

Gastgeber Marokko bleibt dabei, dass nur eine Verschiebung des Turniers ins Jahr 2016 in Frage kommt. Der afrikanische Fußballverband CAF hat dies bisher abgelehnt.

Logo Afrika Cup 2015

Der Afrika Cup 2015 wird nicht verschoben und soll weiterhin vom 17.1. bis 8.2.2015 stattfinden. Das hat der afrikanische Fußballverband CAF mitgeteilt.

Entente Sportive de Setif

Entente Sétif aus Algerien hat zum zweiten Mal den Titel in der afrikanischen Champions League geholt. Im Finalrückspiel erreichten die Algerier gegen AS Vita Club ein 1-1 Unentschieden und gewannen aufgrund der Auswärtstorregel durch das 2-2 im Hinspiel.

Logo Afrika Cup 2015

Unbestätigten Gerüchten zufolge will Marokko nun offiziell als Gastgeber des Afrika Cup 2015 zurücktreten, nachdem die Verschiebung abgelehnt wurde. Das nordafrikanische Land hat Bedenken, dass die Ebola-Epidemie übergreifen könnte.

Kap Verde

Kap Verde hat sich durch das 1-0 gegen Mosambik für den Afrika Cup 2015 qualifiziert. In den letzten beiden Partien können Sambia und Mosambik zwar nach Punkten noch aufschließen, aber der direkte Vergleich spricht für Kap Verde.