Fußball in Afrika
Schreibe einen Kommentar

Elfenbeinküste gewinnt Benefizspiel

Die Elfenbeinküste gewann am Samstag das Benefizspiel gegen Kamerun mit 2-1. Das Spiel fand zugunsten der Hinterbliebenden der Opfer der Stadionkatastrophe aus dem März statt, bei der während des Qualifikationsspiels zwischen der Elfenbeinküste und Malawi 19 Menschen ums Leben kamen und weitere 132 zum Teil schwer verletzt wurden. Damals drängten mehr als 50.000 Zuschauer auf die Ränge des 35.000 Zuschauer fassenden Stadions von Abidjan. Die Tore erzielten Didier Drogba (1-0, 8. Min.), Koffi Romaric N’Dri (2-0, 60. Min.) und Mokake (2-1, 86. Minute). Beide Teams nutzten das Spiel als Vorbereitung auf die nächsten Qualifikationsspiele zur WM 2010 und den Afrika-Cup, bei denen die Elfenbeinküste am 20. Juni in Burkina Faso antreten muss, während Kamerum bereits unter Druck steht und beim überraschenden Tabellenführer Gabun gewinnen muss, um nich die Qualifikation zu verpassen.

Die Elfenbeinküste gewann am Samstag das Benefizspiel gegen Kamerun mit 2-1. Das Spiel fand zugunsten der Hinterbliebenden der Opfer der Stadionkatastrophe aus dem März statt, bei der während des Qualifikationsspiels zwischen der Elfenbeinküste und Malawi 19 Menschen ums Leben kamen und weitere 132 zum Teil schwer verletzt wurden. Damals drängten mehr als 50.000 Zuschauer auf die Ränge des 35.000 Zuschauer fassenden Stadions von Abidjan.

Die Tore erzielten Didier Drogba (1-0, 8. Min.), Koffi Romaric N’Dri (2-0, 60. Min.) und Mokake (2-1, 86. Minute). Beide Teams nutzten das Spiel als Vorbereitung auf die nächsten Qualifikationsspiele zur WM 2010 und den Afrika-Cup, bei denen die Elfenbeinküste am 20. Juni in Burkina Faso antreten muss, während Kamerum bereits unter Druck steht und beim überraschenden Tabellenführer Gabun gewinnen muss, um nich die Qualifikation zu verpassen.

Schreibe einen Kommentar