Qualifikation
Schreibe einen Kommentar

Elfenbeinküste kann für Südafrika planen

Die Elfenbeinküste hat die Qualifikation zur WM 2010 so gut wie sicher überstanden und wird wahrscheinlich im nächsten Sommer an der Weltmeisterschaftsendrunde in Südafrika teilnehmen.

drogba-050909-a

Mit einem 5-0 Heimsieg in Abidjan überennen die Elefanten den Nachbarn aus Burkina Faso. Neben der so gut wie sicheren Qualifikation zur WM 2010 steht damit auch die Qualifikation zum Afrika-Cup 2010 in Angola fest. Die Elfenbeinküste geht mit einem 6 Punkten und 15 Toren in die letzten beiden Begegnungen. Für Burkina Faso bleibt nach der deutlichen Niederlage nur noch die Chance auf den Afrika-Cup. Mit weiterhin 6 Punkte bleibt Burkina Faso auf den zweiten Tabellenplatz und hat vor den letzten beiden Spielen 3 Punkte Vorsprung.

>> Ergebnisse und Tabelle Gruppe E

In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Keita nutzte bereits in der 10. Minute die erste Möglichkeit der Gastgeber nach einer scharfen Flanke vom rechten Flügel an den 5 Meterraum.  In der zweiten Spielhälfte spielte dann nur noch die Elfenbeinküste und nutzte jede Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft der Burkiner. Erst schoss Didier Drogba einen Freistoß aus 18 Metern halbrechts über die Mauer und am Torwart vorbei ins Netz (50. Min.), bevor Yaya Touré einen schönen Sololauf aus der eigenen Hälfte sehenswert abschloß (55. Min.). Danach war die Moral der Burkiner gebrochen und Droga (65. Min.) und Keita (70. Min.) erhöhten zum Endstand auf 5-0. Insgesamt geht der Sieg in Ordnung. In dieser Form gehört die Elfenbeinküste sicher zu den Topfavoriten beim Afrika-Cup 2010 im Januar und auch bei der WM 2010 wird mit ihnen zu rechnen sein.

Schreibe einen Kommentar