Qualifikation
Schreibe einen Kommentar

Martins schießt Nigeria zur WM

Dank zweiter Tore von Obafemi Martins hat Nigeria das Ticket für die Weltmeisterschaft in Südafrika doch noch im letzten Moment gelöst. Dabei profitierten die Super Eagles von Tunesiens Niederlage in Mosambik.

nigeria_150In einer dramatischen zweiten Hälfte gelang Nigeria erst der Ausgleich zum 1-1 durch Martins in der 62. Minute, nachdem bis dahin der Gastgeber Kenia lange geführt hatte. Drei Minuten später brachte Yakubu Nigeria sogar in Führung. Durch dieses Tor setzte Nigeria den Konkurrenten Tunesien im Parallelspiel bei Mosambik unter Druck. Allergings kamen die Super Eagles mit dem Druck selbst nicht zurecht und mußte den Ausgleich Kenias durch Wetende 10 Minuten vor Schluß hinnehmen.

Sieben Minuten vor dem Ende überschlugen sich dann in beiden Spielen die Ereignisse. Erst brachte Dario Mosambik mit einen Konter mit 1-0 in Führung, parallel traf Martins erneut für Nigeria zum 3-2 Siegtreffer. Nun hieß es auf das Endergebnis aus Mosambik warten. Tunesien kam allerdings nicht mehr zurück und ließ Nigeria jubeln. Die Super Eagles überholen damit Tunesien am letzten Spieltag in der Tabelle und fahren nach Südafrika. Tunesien kann sich mit der Teilnahme am Afrika Cup in Angola trösten, genauso wie Nigeria und Mosambik, die mit dem Sieg Kenia auf Distanz hielten.

>> Ergebnisse und Tabelle Gruppe B[ad#Medium Rectangle-300×250]

Schreibe einen Kommentar