CAF Afrika Cup
Schreibe einen Kommentar

Hin und Her um Togos Teilnahme geht weiter

Das Nationalteam Togos hat seinen Rückzug vom Afrika Cup 2010 in Angola zurück gezogen und wird am Montag sein erstes Spiel gegen Ghana austragen. Damit widersetzt sich die Mannschaft der Anweisung des heimischen Verbandes.

UPDATE Dieser hatte vorher noch erklärt, das Togo nicht am Afrika Cup teilnehmen wird und man versucht weitere Mannschaften zum Verzicht auf das wichtigste Kontinentalturnier Afrikas zu überreden. Mittelfeldspieler Alaixys Romao sagte der AFP, dass man sich dazu entschlossen hätte das Turnier zu spielen. „Es sind Menschen ums Leben gekommen, anderen wurden verletzt. Das alles für den Afrika Cup. Wir sind es unseren Kameraden schuldig das Turnier zu spielen. Wir werden nicht fliehen und den Rebellen einen Erfolg bescheren. Unsere Regierung stimmt mit unserer Meinung nicht überein, aber wir haben alle zusammen entschieden beim Turnier zu bleiben.“

Nun hat sich Togos Premierminister Gilbert Houngbo für einen Rückzug der Nationalmannschaft ausgesprochen und auch noch mal klar gestellt, dass er den Start Togos beim Afrika Cup verbietet. Nun droht ein offener Disput zwischen Regierung und Mannschaft, wobei der Ausgang völlig unklar ist. Kapitän Emmanuel Adebayor sagte nun, dass man der Abweisung der heimischen Regierung folgen werde und nicht beim Afrika Cup antritt, sondern zurück in die Heimat kehrt.

In der Zwischenzeit wurden die Sicherheitsvorkehrungen in Angola und insbesondere in der Exklave Cabinda drastisch erhöht, um die größtmögliche Sicherheit der Mannschaften und Fans zu garantieren.

Am Montag trifft Togo in Cabinda auf Ghana, es folgen Begegnungen mit der Elfenbeinküste und Burkina Faso.

>> Artikel: Togo zieht sich zurück

[ad#Medium Rectangle-300×250]

Schreibe einen Kommentar