CAF Afrika Cup
Schreibe einen Kommentar

4-4 Unentschieden im Eröffnungsspiel

Mit 8 Toren im Eröffnungsspiel ist der Afrika Cup 2010 kurios gestartet. Angola führte bis zur 79. Minute mit 4-0, aber Mali konnte in einem furiosen Endspurt in der Nachspielzeit noch ausgleichen.

In den ersten 30. Minuten war die Nervosität im Rahmen des Eröffnungsspiels auf beiden Seiten zu spüren. Die erste Chance im Spiel hatte Angola in der 32. Minute nach einem Kopfball durch den kurz zuvor eingewechselten Djamba. 5 Minuten später machte er Flavio besser, als er einen Kopfball aus 5 Meter Entfernung im Tor Malis unterbrachte. Vorausgegangen war ein Freistoß von Gilberto. Wiederum 5 Minuten später konnte Flavio dann mit einem weiteren Kopfballtreffer zur 2-0 Halbzeitführung erhöhen. Von Mali kam in den ersten 45. Minuten gar nichts nach vorne. Nach der Pause kam Mali mit wesentlich mehr Elan aus der Kabine und kam in der 49. Minute zu einer Großchance durch Diarra, der frei vor Torwart Carlos auftauchte, den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte. Danach blieb Mali zu harmlos, Angola kontrollierte aus einer massiven Abwehr das Spiel. Bis zur 66. Minute, als Gilberto sich durchsetzte und im Strafraum von Bagayoko gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zum 3-0 und der vermeintlichen Vorentscheidung. In der 73. Minute wiederholten sich die Ereignisse, nachdem Gilberto erneut im Strafraum gelegt wurde, diesmal durch Keita. Jetzt durfte Stürmerstar Manucho sich in die Schützenliste eintragen und verwandelte sicher zum 4-0.
[ad#Medium Rectangle-300×250]
In der 79. Minute erzielte Mali durch Keita den Anschlutreffer, als er nach einer Ecke den Ball aus kurzer Distanz über die Linie stocherte. Kanoute konnte in der 88. Minute mit einem schönen Kopfball auf 2-4 verkürzen. Nun wurden die Angolaner nervös und ließen sich in der Nachspielzeit die sicher geglaubten Punkte noch aus der Hand nehmen. Kanoute und Yatabare sorgten für den 4-4 Endstand.

Über die ganze Spielzeit hatte Angola mehr Spielanteile und führte auch in der Höhe verdient. Doch Dank einer furiosen Schlußphase kam Mali zum glücklichen Ausgleich und brachte die heimischen Fans zum weinen.

1-0 Flavio (37.)
2-0 Flavio (42.)
3-0 Gilberto (67., Foulelfmeter)
4-0 Manucho (73., Foulelfmeter)
4-1 Keita (79.)
4-2 Kanoute (88.)
4-3 Kanoute (90.+3)
4-4 Yatabare (90.+4)

>> Ergebnisse und Tabelle Gruppe A

Schreibe einen Kommentar