CAF Afrika Cup
Schreibe einen Kommentar

Malawi mit Sensationssieg gegen Algerien

Zwar ohne große Namen, aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, konnte Malawi gegen Algerien klar mit 3-0 gewinnen. Der WM-Teilnehmer steht damit schon nach dem ersten Gruppenspiel unter Druck und muss ums Weiterkommen bangen.

Das zweite Spiel in der Gruppe A fing sehr verhalten an, was wohl auch an der Mittagshitze von Luanda lag. Vor fast leeren Rängen erzielte der Außenseiter Malawi überraschend in der 17. Minute das 1-0 durch Russel. Algerien zeigte sich geschockt und kam in der ganzen ersten Halbzeit nur zu einer Möglichkeit, als Saifi frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte, aber den Ball über das Tor schob (24.). Nach einer Ecke konnte Kafoteka den Ball für Malawi zum 2-0 einköpfen (35. Minute). Mit dieser überraschenden Führung des Außenseiters gegen den WM-Teilnehmer Algerien ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel hatte Malawi gleich wieder die erste gute Szene. Nach einer Flanke schoss Russel an den Pfosten, den Abpraller konnten Banda dann im Tor unterbringen, allerdings verletzte sich der Torschütze bei dieser Aktion und musste ausgewechselt werden. 3-0 nach 48. Minuten, da deutete sich die große Sensation an. Algerien versuchte nun das Spiel noch mal umzubiegen und kam zu einigen guten Chancen, insgesamt blieb das Team aber viel zu harmlos. Damit geht der Sieg Malawis in Ordnung, da die Mannschaft mit einer guten Mannschaftsleistung jede Unaufmerksamkeit in Algeriens Abwehr ausnutzte und damit für die erste große Sensation beim Afrika Cup 2010 sorgte.

1-0 Russel (17.)
2-0 Kafoteka (35.)
3-0 Banda (48.)

>> Ergebnisse und Tabelle Gruppe A
[ad#Medium Rectangle-300×250]

Schreibe einen Kommentar