CAF Afrika Cup
Schreibe einen Kommentar

Mosambik und Benin spielen 2-2

In einer Partie auf schwachem Niveau trennten sich Benin und Mosambik 2-2 Unentschieden. Weniger die offensive Durchschlagkraft als vielmehr Abwehr- und Torwartfehler sorgten für die Tore in diesem Spiel.

Das 1-0 erzielte Omotoyossi in der 15. Minute per Strafstoß, nachdem Torwart Rafael den Torschützen vorher gefoult hatte. Kurios wurde es dann 6 Minuten später als Dario Khan ins eigene Tor traf. Auf der anderen Seite nutzte Miro einen Torwartfehler zum Anschlusstreffer für Mosambik. Mit der 2-1 Führung ging Benin in die Pause und hatte direkt nach Wiederanpfiff eine gute Möglichkeit zur Erhöhung. In der 55. Minute machte Benins Torwart Djidonou einen Ausflug aus dem Strafraum um einen Ball zu klären, Mosambik führte den fälligen Einwurf schnell aus und legte Fumo den Ball auf, der den Ball ins Tor einschob, bevor Djidonou wieder ins Tor zurückkehren konnte. Fast hätte auch Benin noch von einem schweren Torwartfehler Rafaels kurz vor Schluss profitiert, der Keeper rettete aber in höchster Not. Mit diesem Unentschieden werden es beiden Teams schwer haben weiter zu kommen, jetzt warten jeweils Nigeria und Ägypten als nächste Gegner.

Mosambik – Benin
0-1 Omotoyossi (15.)
0-2 Dario Khan (21., Eigentor)
1-2 Miro (30.)
2-2 Fumo (55.)

>> Ergebnisse und Tabelle Gruppe C
[ad#Medium Rectangle-300×250]

Schreibe einen Kommentar