Fußball in Afrika
Schreibe einen Kommentar

Nigeria von der FIFA ausgeschlossen

Der nigerianische Fußballverband (NFF) ist von der FIFA von allen Wettbewerben ausgeschlossen worden. Damit ist auch das Qualifikationsspiel zum Afrika Cup 2012 am Sonntag in Guinea in Gefahr.

Grund sind die jüngsten Entwicklungen beim NFF wie die gerichtlichen Schritte gegen gewählte Mitglieder des NFF-Exekutivkomitees, die diesen die Ausübung ihrer Ämter und Aufgaben unmöglich machen, der Rücktritt des amtierenden NFF-Generalsekretärs auf Weisung der nationalen Sportkommission, der Beschluss des Sportministers, die nigerianische Liga ohne Relegation aus der vorangehenden Saison zu starten, und die Tatsache, dass das NFF-Exekutivkomitee aufgrund dieser Einmischung nicht angemessen arbeiten kann.

Die Suspendierung bleibt so lange in Kraft, bis die gerichtlichen Schritte eingestellt werden und das ordnungsgemäß gewählte NFF-Exekutivkomitee wieder ohne jede Einmischung arbeiten kann.

Während der Suspendierung darf sich der NFF an keinen regionalen, kontinentalen und internationalen Wettbewerben, einschließlich Klubwettbewerbe und Freundschaftsspiele, beteiligen. Weder der NFF noch seine Mitglieder und Offiziellen kommen zudem in den Genuss von Entwicklungsprogrammen, Kursen oder Trainings der FIFA oder CAF, solange der Verband suspendiert ist.
[ad#Adscale_468x60_ContentAd]

Schreibe einen Kommentar