Qualifikation
Schreibe einen Kommentar

Saintfiet muss Simbabwe verlassen

Simbabwes neuer Nationaltrainer Tom Saintfiet hat gleich die rauen Sitten in seiner neuen Wahlheimat kennen gelernt. Der Belgier musste das Land wegen fehlender Papiere bereits wieder verlassen.

Saintfiet hatte sein neues Team auf das bevorstehende Qualifikationsspiel gegen Kap Verde vorbereiten wollen und wurde dann von den Immigrationsbehörden des Landes verwiesen, da er keine gültige Arbeitserlaubnis hatte. Da es bereits am Abend war und der letzte Flug nach Südafrika abgehoben hatte, wurde Saintfiet gezwungen mit dem Auto nach Botswana zu fahren. „Ich bin schockiert über diese Situation“ sagte Saintfiet, der seinen Job als Nationaltrainer Namibias verloren hatte, da ihm Simbabwe die größere sportliche Perspektive bot. Er darf erst wieder in das Land einreisen, wenn die Arbeitserlaubnis ausgestellt ist. Wann das sein wird, steht in den Sternen. Solange wartet Saintfiet an der Grenze. Am Sonntag trifft Simbabwe in Harare auf Kap Verde zum zweiten Spieltag der Afrika-Cup-Qualifikation.

>> Ergebnisse und Tabelle Gruppe A
[ad#Adscale_468x60_ContentAd]

Schreibe einen Kommentar