Qualifikation

Nigeria darf gegen Guinea spielen

Die Suspendierung des nigerianischen Fussballverbands (NFF) wurde am Freitag von der FIFA provisorisch aufgehoben. Damit dürfen die Super Eagles zum Qualifikationsspiel am Sonntag in Guinea antreten.

Grund für die provisorische Aufhebung ist die positive Entwicklung in den vergangenen Tagen, nachdem u.a. der amtierende NFF-Generalsekretär Musa Amadu am Donnerstag auf seinen Posten zurückgekehrt ist. Die provisorische Aufhebung der Suspendierung ist bis 26. Oktober 2010 befristet, bis dahin steht Nigeria weiter unter Beobachtung. Bei einem weiteren Verstoß wird die Suspendierung wieder aktiv. Am Sonntag trifft Nigeria in Conakry auf Guinea.

>> Artikel: Nigerias Zukunft weiter unklar
>> Artikel: Nigeria von der FIFA ausgeschlossen
>> Ergebnisse und Tabelle Gruppe B
[ad#Adscale_468x60_ContentAd]