CAF Champions League
Schreibe einen Kommentar

Mazembe überrollt Espérance

Titelverteidiger TP Mazembe steht nach einem souveränen 5-0 Heimsieg im Finalhinspiel gegen Espérance Tunis kurz vor dem erneuten Titelgewinn, dem vierten Titel nach 1967, 1968 und 2009.

In der 19. Minute brachte Ngandu Kasongo das Heimteam vor 50.000 Zuschauern in Lubumbashi mit 1-0 in Führung. 6 Minuten später schwächte Espérance-Verteidiger Mohamed Ben Mansour sein Team, als er für eine Tätlichkeit abseits des Spielgeschehens eine rote Karte sah. Die zahlenmäßige Überlegenheit nutzte Dioko Kaluyituka in der 45. Minute per Elfmeter zum 2-0.

In der zweiten Halbzeit spielte Mazembe die Gäste an die Wand und kam verdient zu Toren durch Given Singuluma (55. und 59. Minute) sowie Ngandu Kasongo (75. Minute) zum 5-0 Endstand. Vor dem Rückspiel in zwei Wochen hilft Espérance nur noch ein Fußballwunder, um Mazembe noch den Titel aus den Händen zu reissen. Dem CAF Champions-League-Sieger winkt ein Preisgeld in Höhe von 1,5 Mio. US-Dollar sowie die Teilnahme an der FIFA Klub-WM im Dezember.

Tore:
1-0 Ngandu Kasongo (19.)
2-0 Dioko Kaluyituka (45., Elfmeter)
3-0 Given Singuluma (55.)
4-0 Given Singuluma (59.)
5-0 Ngandu Kasongo (75.)

Rote Karte:
Mohamed Ben Mansour (24., Espérance)

TP Mazembe:
Robert Kidiaba, Eric Nkulukuta, Joël Kimwaki, Pamphile Mihayo, Jean Kasusula, Sébastien Mwanza, Ngandu Kasongo (Deo Kanda, 77), Stopila Sunzu, Patou Kabangu (Christopher Semakweri , 86), Given Singuluma, Alain Kaluyitukadioko.
Trainer: Lamine N’Diaye (Senegal)

Espérance Tunis:
Wassim Naouara, Harrisson Afful, Walid Hicheri, Mohamed Ben Mansour, Khalil Chemmam, Khaled Korbi, Majdi Traoui, Youssef Msekni (Guy-Roger Toindouba 87), Oussama Darragi (Zied Derbali, 35), Michael Eneramo Ayari, 65).
Trainer: Faouzi Benzarti (Tunesien)

>> Ergebnisse Champions League[ad#Adscale_468x60_ContentAd]

Schreibe einen Kommentar