Qualifikation
Schreibe einen Kommentar

Ägypten unter Zugzwang gegen Südafrika

Ägypten hat in der Qualifikation bereits sein erstes Endspiel am Sonnabend in Johannesburg gegen die Bafana Bafana. Mit nur einem Punkt aus den Spielen gegen Sierra Leone und Niger liegt Ägypten auf dem letzten Tabellenplatz.

Südafrika führt in Gruppe G die Tabelle mit 4 Punkten an. Für Ägypten geht es im Ellis Park von Johannesburg um alles. Trainer Hassan Shehata vertraut dabei seiner alten Garde, mit der die Titelverteidung 2010 gelang. Mit dabei ist auch Mohamed Zidan vom Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund.


Ägyptens Kader für das Südafrika-Spiel:

Tor:
Essam El-Hadary (Merreikh, Sudan), Abdel-Wahed El-Sayed (Zamalek), Mohamed Sobhy (Ismaïly)

Abwehr:
Ahmed Fathi (Al Ahly), Wael Gomaa (Al Ahly), Sayed Moawad (Al Ahly), Ahmed El Mohamady (Sunderland/England), Ahmed Samir Farag (Ismaïly), Mahmoud Fathallah (Zamalek), Mohamed Naguib (Ittihad El-Shorta)

Mittelfeld:
Hosni Abd-Rabou (Ismaïly), Amr El-Sulaya (Ismaïly), Mohamed Shawky (Al Ahly), Hossam Ghaly (Al Ahly), Mohamed Aboutreika (Al Ahly), Ibrahim Salah (Zamalek), Mahmoud Abdelrazek “ Shikabala” (Zamalek), Walid Soliman (ENPPI)

Angriff:
Mohamed Zidan (Borussia Dortmund), Ahmed Ali (Hilal, Saudi Arabien), Al-Sayed Hamdy (Petrojet), Mohamed Nagy “Gedo” (Al Ahly), Ahmed Belal (Smouha)


>> Ergebnisse und Tabelle Gruppe G

[ad#Adscale_468x60_ContentAd]

Schreibe einen Kommentar