Qualifikation
Schreibe einen Kommentar

Obasi kehrt in Nigerias Kader zurück

Chinedu Obasi von der TSG Hoffenheim wurde nach mehr als einjähriger verletzungsbedingter Abwesenheit erstmals wieder in den Kader für ein Länderspiel Nigerias berufen.

Er wird am Qualifikationsspiel gegen Madagaskar und dem Freundschaftsspiel gegen Argentinien zum Team gehören. Verzichten muss Trainer Siasia dagegen auf Verteidiger Taye Taiwo vom AC Mailand, der aufgrund einer Verletzung ausfällt. Vor dem wichtigen Qualifikationsspiel am 4. September in Madagaskar liegt Nigeria mit 7 Punkten auf Platz 2 der Tabelle, 3 Punkte hinter Tabellenführer Guinea. Am letzten Spieltag kommt es dann zum direkten Duell der beiden Gruppenfavoriten. Am 6. September trifft Nigeria in einem Testspiel in Bangladesch auf Argentinien.

Nigerias Kader im Überblick:

Tor:
Vincent Enyeama (Lille, Frankreich), Dele Aiyenugba (Bnei Yehuda, Israel), Chigozie Agbim (Warri Wolves)

Abwehr:
Chibuzor Okonkwo (Heartland), Elderson Echiejile (Sporting Braga, Portugal), Joseph Yobo (Everton, England), Efe Ambrose (Ashdod, Israel), Dele Adeleye (Metalurh Donetsk, Ukraine), Danny Shittu (QPR, England), Yusuf Ayila (Dynamo Kiev, Ukraine)

Mittelfeld:
John Mikel Obi (Chelsea, England), Fengor Ogude (Valerenga, Norwegen), Joel Obi (Inter Mailand, Italien), Kalu Uche (Neuchatel, Schweiz), Solomon Okoronkwo (Valerenga, Norwegen), Ahmed Musa (VV Venlo, Niederlande), Nosa Igiebor (Hapoel Tel Aviv, Israel)

Angriff:
Chinedu Obasi (Hoffenheim), Obinna Nsofor (Lokomotive Moskau, Russland), Victor Anichebe (Everton, England), Ikechukwu Uche (Real Saragossa, Spanien), Peter Odemwingie (West Bromwich Albion, England), Emmanuel Emenike (Spartak Moskau, Russland), Brown Ideye (Dynamo Kiev, Ukraine), Peter Utaka (Odense, Dänemark)

Weiterführende Links:

[ad#Adscale_468x60_ContentAd]

Schreibe einen Kommentar