U-23-Teams
Schreibe einen Kommentar

Spannende Spiele bei der U-23-Meisterschaft

Die erste offizielle U-23-Meisterschaft Afrikas dient gleichzeitig als Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2012 in London. Vom 26.11. bis 10.12.2011 findet das Turnier in Ägypten statt.

Gruppe A:
Ägypten, Gabun, Südafrika, Elfenbeinküste

26.11. Ägypten – Gabun
26.11. Südafrika – Elfenbeinküste
29.11. Gabun – Südafrika
29.11. Elfenbeinküste – Ägypten
02.12. Ägypten – Südafrika
02.12. Gabun – Elfenbeinküste

Gruppe B:
Nigeria, Marokko, Algerien, Senegal

27.11. Nigeria – Marokko
27.11. Algerien – Senegal
30.11. Marokko – Algerien
30.11. Senegal – Nigeria
03.12. Nigeria – Algerien
03.12. Marokko – Senegal

Halbfinale:
07.12. Erster Gruppe A – Zweiter Gruppe B
07.12. Erster Gruppe B – Zweiter Gruppe A

Spiel um Platz 3:
10.12. Verlierer Halbfinale 1 – Verlierer Halbfinale 2

Finale:
10.12. Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2

Die ersten 3 Teams qualifizieren direkt für das olympische Fußballturnier 2012 in London. Der 4. spielt am 12. April 2012 im einem Play-off gegen einen Vertreter aus Asien.

Die Gruppen- und Halbfinalspiele werden im Arab Contractors Stadium und dem Military Stadium in Kairo gespielt. Das Finale sowie das Spiel um Platz 3 werden im Cairo International Stadium ausgetragen.

Kritik kommt unterdessen von Offiziellen der Teilnehmerländer, wie u.a. Marokkos U-23-Trainer Pim Verbeek, bezüglich der Terminierung dieses Turniers. Da das Turnier nicht innerhalb des FIFA-Spielplans liegt, besteht keine Abstellungspflicht der Vereine. Somit sind die Verbände auf die Großzügigkeit der Vereine angewiesen, Spielern die Möglichkeit zu geben, sich für die olympischen Spiele zu qualifizieren.

Die Olympischen Spiele finden vom 27. Juli bis 12. August 2012 in London statt. An dem Fußballturnier werden insgesamt 16 Teams teilnehmen, deren Spieler zum Großteil unter 23 Jahren sein alt müssen. Lediglich 3 Spieler jedes Teams dürfen älter sein.

Bei den letzten Olympischen Spielen 2008 in Peking traten für Afrika Kamerun, die Elfenbeinküste und Nigeria an. Nigeria holte die Silbermedaille nach einer 0-1-Finalniederlage gegen Argentinien.

Schreibe einen Kommentar