Qualifikation
Schreibe einen Kommentar

Ausgangslage vor dem letzten Spieltag

Am letzten Spieltag der Qualifikation für den Afrika Cup 2012 kommt es in einigen Gruppe zu spannenden Endspielen. Bisher sind nur Botswana, Senegal und die Elfenbeinküste sicher qualifiziert. Wir geben einen Überblick über die Entscheidungen.

Gruppe A

Tabellenführer Mali (9 Pkt.) hat die besten Chancen auf die Qualifikation. Ein Sieg beim Tabellenletzten Liberia oder ein Unentschieden für das Fall, dass Simbabwe (8 Pkt.) gegen Kap Verde (7 Pkt.) nicht gewinnt, bringen Mali den Gruppensieg. Simbabwe und Kap Verde haben auch theoretische Chancen auf den Gruppensieg, müssen aber auf einen Punktverlust Malis hoffen.

Gruppe B

In Gruppe B spielen Nigeria (10 Pkt.) und Guinea (13 Pkt.) ein Endspiel um den Gruppensieg. Guinea hat das Hinspiel 1-0 gewonnen, wodurch Nigeria einen Sieg mit min. 2 Toren Unterschied benötigt, um noch Gruppensieger zu werden. In diesem Fall hätte Guinea gute Chancen als einer der beiden besten Gruppenzweiten dennoch die Qualifikation zu schaffen. Die beiden anderen Teams aus Äthiopien und Madagaskar sind bereits ausgeschieden und spielen um Platz 3 in der Gruppe.

Gruppe C

Auch in Gruppe C kommt es zu einem Endspiel zwischen Sambia (12 Pkt.) und Libyen (11 Pkt.). Mit einem Punktgewinn ist Sambia auf jeden Fall Gruppensieger, Libyen benötigt einen Sieg.

Gruppe D

In Gruppe D ist theoretisch noch alles möglich. Marokko und Zentralafrika führen mit je 8 Punkten die Gruppe an, Tansania und Algerien folgen mit je 5 Punkten. Bei Punktgleichheit zwischen Marokko und Zentralafrika entscheidet das Torverhältnis, da im direkten Vergleich beide Partien 0-0 endeten. Theoretisch können nach Siegen von Algerien und Tansania alle 4 Teams am Ende punktgleich sein. Dann hängt die Endplatzierung von den Ergebnissen am letzten Spieltag ab, wobei Marokko die besten Karten hätte und Algerien nur Außenseiterchancen. Es bleibt auf jeden Falls spannend bis zum Schluss.

Gruppe E

In Gruppe E ist bereits vor dem letzten Spieltag alles klar. Senegal hat sich als Gruppensieger durchgesetzt und ist bereits qualifiziert. Kamerun und DR Kongo kämpfen im direkten Duell um Platz 2 in der Gruppe, obwohl beide Mannschaften keine Chancen mehr auf die Qualifikation als einer der besten Gruppenzweiten haben. Mauritius trifft in einem bedeutungslosen Spiel auf Gruppensieger Senegal.

Gruppe F

In Gruppe F ist Burkina Faso bereits qualifiziert, allerdings steht noch ein Ermittlungsverfahren gegen Burkina Faso aus. Namibia hatte Einspruch gegen die Wertung der beiden Spiele zwischen den Teams eingelegt, da Burkina Faso einen angeblich nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt haben soll. Sollten die beiden Spiele für Namibia gewertet werden, würden sich die Brave Warriors durchsetzen und Burkina Faso wäre ausgeschieden. Die Entscheidung über den Fall sollte Ende September fallen, wurde allerdings erneut verschoben.

Gruppe G

In Gruppe G ist bisher nur klar, dass Titelverteidiger Ägypten (2 Pkt.) ausgeschieden ist. Die anderen drei Teams kämpfen noch um den Gruppensieg. Tabellenführer Niger (9 Pkt.) reist am letzten Spieltag nach Ägypten und kann mit einem Sieg die sensationelle direkte Qualifikation feiern. Im zweiten Spiel treffen die punktgleichen Teams aus Südafrika und Sierra Leone (je 8 Pkt.) aufeinander, die auf einen Punktgewinn Ägyptens hoffen müssen, um selbst noch die Qualifikation zu schaffen.

Gruppe H

In Gruppe H hat sich die Elfenbeinküste mit 5 Siegen aus 5 Spielen bereits qualifiziert. Am letzten Spieltag treffen die Elefanten auf Burundi. Auch Benin und Ruanda kämpfen im zweiten Spiel noch um den Platz hinter der Elfenbeinküste, der allerdings nicht mehr zu Qualifikation reichen wird.

Gruppe I

Ghana und Sudan liefern sich in Gruppe I einen Zweikampf um den Gruppensieg. Beide Teams führen mit je 13 Punkten die Tabelle an. Da das Hinspiel in Kumasi 0-0 endete, reicht Ghana auf jeden Fall ein Unentschieden zum Weiterkommen. Sudan muss zum Gruppensieg gewinnen, obwohl auch mit einem Punktgewinn eine gute Chance besteht als einer besten Gruppenzweiten zum Endturnier zu fahren. Das Spiel zwischen Swasiland und dem Kongo ist bedeutungslos.

Gruppe J

Große Spannung herrscht dafür in Gruppe J. Drei Teams haben noch die Möglichkeit auf den Gruppensieg. Tabellenführer Uganda (10 Pkt.) ist bei einem Sieg gegen Kenia (7 Pkt.) auf jeden Fall qualifiziert. Auch der zweite Angola (9 Pkt.) kann mit einem Sieg beim Tabellenletzten Guinea-Bissau noch Gruppensieger werden.

Gruppe K

Botswana steht bereits als Gruppensieger dieser 5-Mannschaften-Gruppe fest und fährt sicher zum Afrika Cup 2012. In dieser Gruppe qualifiziert sich auch der Tabellenzweite direkt für das Endturnier im Januar. Hier kämpfen Malawi und Tunesien um den 2. Platz, wobei Malawi die besseren Karten hat. Malawi reist zum bisher sieglosen Team aus dem Tschad, Tunesien trifft auf Togo. Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich, den dann Malawi für sich entscheiden würde (Tunesien – Malawi 2-2, Malawi – Tunesien 0-0), entsprechend ist Malawi bei einem Sieg auf jeden Fall qualifiziert. Tunesien muss auf einen Ausrutscher Malawis hoffen.

Qualifikationsmodus

Die Ersten jeder Gruppe, der Gruppenzweite der Gruppe K sowie die 2 besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Afrika Cup 2012. Innerhalb einer Gruppe entscheidet bei Punktgleichheit der direkte Vergleich in folgender Reihenfolge: Erzielte Punkte aus den Begegnungen mit dem Kontrahenten, Tordifferenz, erzielte Tore, erzielte Tore auswärts, Tordifferenz aus allen Gruppenspielen, erzielte Tore aus allen Gruppenspielen.

Aktueller Stand der besten Gruppenzweiten

Bei der Berechnung der besten Gruppenzweiten der Gruppen A bis J werden die Ergebnisse der Tabellenletzten gestrichen und nur die Spiele gegen den 1. und 3. der Gruppe gewertet. Somit kann die endgültige Berechnung auch erst stattfinden, wenn feststeht, wer Gruppenzweiter wird und welches Ergebnis gestrichen wird. Bei Punktgleichheit entscheiden die Tordifferenz und danach die Anzahl der geschossenen Tore. Sollte hier Gleichstand herrschen, dann muss ein Entscheidungsspiel entscheiden.

Zwischenstand der aktuell Gruppenzweiten vor dem letzten Spieltag:
1. Sudan 7 Pkt. 3-0 Tore
2. Libyen 7 Pkt. 2-0 Tore
3. Angola 6 Pkt. 4-5 Tore
4. Zentralafrika 5 Pkt. 3-3 Tore
5. Nigeria 4 Pkt. 6-3 Tore
6. Südafrika 4 Pkt. 3-2 Tore
7. Simbabwe 4 Pkt. 2-2 Tore
8. Gambia 3 Pkt. 4-5 Tore
9. Burundi 2 Pkt. 2-3 Tore
10. Kamerun 2 Pkt. 1-2 Tore
[ad#600×40-Tipico-Wetten]

Ergebnisse und Tabellen:

>> 6. Spieltag: Alle Spiele im Überblick

[ad#Adscale_468x60_ContentAd]

Schreibe einen Kommentar