CAF Afrika Cup

Gruppe C: Tunesien – Niger 2-1

Im ersten Spiel des zweiten Spieltags in der Gruppe C hat Tunesien mit 2-1 gegen den Niger gewonnen. Mit 6 Punkten hat Tunesien gute Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

Niger–Tunesien

1 - 2



Tore:
0-1 Youssef Msakni 4.
1-1 William N`Gounou 9.
1-2 Issam Jemâa 90.

Fazit:
Der Niger war mit dem 1:1 kurz davor einen echten Achtungserfolg zu feiern – und steht nach dem späten 1:2 nun doch mit leeren Händen da! Der Neuling beim Afrika Cup ist damit ausgeschieden, hat heute aber eine klasse und engagierte Vorstellung abgeliefert, die nicht nur aller Ehren wert war, sondern die Tunesier auch vor echte Probleme stellte. Der Favorit wurde nach der Pause zwar besser, doch es reichte zunächst nur noch zu einem Pfostenschuss. Als fast alle mit einer Punkteteilung rechneten, schlug Starstürmer Issam Jemâa zu. Tunesien mogelt sich damit vorzeitig ins Viertelfinale und wird seinem Ruf als Mitfavorit in diesem Turnier somit zumindest im Ergebnis gerecht. Spielerisch ist da allerdings auf jeden Fall noch Luft nach oben.