CAF Afrika Cup

Gruppe C: Gabun – Marokko 3-2

Im zweiten Spiel der Gruppe C gewann der Co-Gastgeber Gabun gegen Marokko mit 3-2. Gabun qualifizierte sich damit vorzeitig für das Viertelfinale, genauso wie Tunesien.

Gabun–Marokko

3 - 2



Tore:
0-1 Houssine Kharja 24.
1-1 P. Aubameyang 75.
2-1 Daniel Cousin 77.
2-2 Houssine Kharja 89.
3-2 B. Mbanangoyé 90.

Fazit:
90. Min.: Tooor für Gabun, 3:2 durch Bruno Mbanangoyé
Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahnsinn! Nach all den ungenauen Standardsituationen in dieser Partie nimmt Mbanangoyé genau Maß und zirkelt den Ball ins Netz! Das war die Entscheidung!
89. Min.: Tooor für Marokko, 2:2 durch Houssine Kharja
Ein präziser Schuss ins rechte Eck lässt dem in der Mitte stehengebliebenen Keepr Ovono keine Chance.
77. Min.: Tooor für Gabun, 2:1 durch Daniel Cousin
Libreville ist außer Rand und Band! Auch Cousin bekommt im gegnerischen Strafraum viel zu viel Freiraum. Nach einer schönen Drehung bringt er das Leder an den Pfosten und von dort ins Tor.
75. Min.: Tooor für Gabun, 1:1 durch Pierre Aubameyang
Was für ein Tor, und es ist noch nicht mal unverdient! Nach einem langen Einwurf in Tornähe leitet ein Marokkaner den Ball weiter zu Aubameyang, der in der Nähe des Elfmeterpunktes viel zu frei gelassen wird und das Spielgerät deshalb per Volleyschuss im Tor unterbringen kann.
24. Min.: Tooor für Marokko, 0:1 durch Houssine Kharja
Mit der ersten Chance erzielt Marokko das Tor! Nach einem Zuspiel von der rechten Seite steht Kharja im Strafraum viel zu frei. Der Mittelfeldmann schafft es mit einer geschickten Ballannahme, sich seine Gegner von Leib zu halten und trifft mit einem präzisen Schuss ins rechte untere Eck.