CAF Afrika Cup

Gruppe B: Sudan – Burkina Faso 2-1

Im zweiten Spiel der Gruppe B hat der Sudan Burkina Faso mit 2-1 geschlagen und sich doch noch für das Viertelfinale qualifiziert. Dabei profitierte der Sudan von Niederlage Angolas im letzten Spiel.

Sudan–Burkina Faso

2 - 1



Tore:
1-0 Mudathir El Tahir 34.
2-0 Mudathir El Tahir 79.
2-1 Issiaka Ouedraogo 90.

Fazit:
Die Sudanesen gewinnen hier mit 2:1, wenngleich man hier nicht von einer Überlegenheit der Wüstenfalken sprechen kann. Die Burkinen kombinierten ansehnlicher, wenngleich auch wenig effektiv. Das wiederum gelang dem Gegner wesentlich besser, der Sudan nutzte seine wenigen Chancen eiskalt und profitiert zudem von der Schützenhilfe der Elfenbeinküste. Somit steht der Afrikameister von 1970 nach einem Sieg in einer mäßigen Partie im Viertelfinale und trifft am Samstag in Bata auf Sambia, den Gewinner der Gruppe A.