Fußball in Afrika

71 Tote bei Ausschreitungen in Ägypten

Bei Ausschreitungen in Port Said sind nach Berichten des ägyptischen Staatsfernsehens 71 Menschen ums Leben bekommen. Die Zuschauer stürmten bei der Partie zwischen Al Masry und Al Ahly den Platz.

Al Masry hatte die Partie der ägyptischen Liga nach einem 0-1 Halbzeitrückstand noch gedreht und mit 3-1 gewonnen. Direkt nach dem Schlusspfiff haben randalierende Zuschauer den Platz gestürmt und Jagd auf Spieler und Fans gemacht. Die wenigen Sicherheitskräfte und die Polizei waren überfordert. Es soll zudem über 1000 Verletzte geben. Viele Angreifer sollen Messer dabei gehabt haben. Inzwischen gehen Insider davon aus, dass der Angriff auf die Ultras von Al Ahly geplant durchgeführt wurde.

Weiterführenden Links:

  • Angriff auf die Revolutionäre (SPIEGEL ONLINE)
    Es war ein Blutbad, mitten im Fußballstadion: Im ägyptischen Port Said wurden mehr als 70 Menschen zu Tode gehetzt und zertrampelt, mindestens 1000 verletzt. Die meisten sind Ultra-Fans, die als Speerspitze der Revolution gelten. Merkwürdige Ungereimtheiten deuten auf einen politischen Hintergrund hin.
  • „Wir werden nie mehr Fußball spielen“ (sueddeutsche.de)
    In Port Said stürmen die Fans des heimischen Teams Al-Masri den Rasen – und machen Jagd auf die Spieler des Al-Ahly. Mindestens 74 Menschen sterben, 1000 werden verletzt. Nun wollen sich die Spieler von Al-Ahly aus dem Profisport zurückziehen. Derweil sucht Ägypten nach einem Schuldigen: Viele sind wütend auf die Sicherheitskräfte, die Muslimbruderschaft vermutet, dass Anhänger des früheren Regimes für die Krawalle verantwortlich sind.
  • »Wir Ultras haben den Krieg gewonnen« (11FREUNDE)
    Die Ultras von Al-Ahly Kairo waren aktiv an der Revolution in Ägypten beteiligt, jetzt sind sie offenbar Opfer einer furchtbaren Stadionkatastrophe geworden. Für 11FREUNDE#114 sprachen wir mit Ultra-Sprecher Amr Fahmy über Fußball und Politik.
  • Erstochen, auf der Flucht erstickt. Aber warum? (WELT ONLINE)
    Es war mit 71 Toten der schlimmste Gewaltexzess in der Geschichte des ägyptischen Fußballs. Offen ist, wer dahintersteckt: das alte Regime oder nur gewaltbereite Fans?

Das Video: