CAF Afrika Cup

Viertelfinale: Ghana – Tunesien 2-1 n.V.

Ghana hat sich das letzte Ticket für das Halbfinale mit einem 2-1 Sieg nach Verlängerung gegen Tunesien gesichert. In der Runde der letzten Vier treffen nun die Black Stars auf Sambia.

Ghana–Tunesien

- - -



Tore:
1-0 John Mensah 9.
1-1 Saber Khelifa 42.
2-1 André Ayew 100.

Rote Karte:
Aymen Abdennour (108., Tunesien)

Fazit:
Ein schwaches, aber in der Verlängerung endlich packendes und intensives Spiel geht zu Ende – und die Black Stars aus Ghana haben das bessere Ende für sich. Dank eines teuren Fehlers des tunesischen Keepers gewinnen sie am Ende 2:1. Tunesien war besser in die Verlängerung gestartet, konnte aber nichts Zählbares aus der Überlegenheit machen und Ghanas André Ayew schlug eiskalt zu, nachdem ihm von Mathlouthi der Ball auf dem Silbertablett seviert wurde.
Anschließend gab es einige unschöne Szenen abseits des Sports, die in der roten Karte für Tunesiens Abdennour gipfelten. Auch in Unterzahl rannten die Nordafrikaner an, wussten die massive Deckung des Gegners aber nicht mehr zu überwinden.
Ghana trifft damit im Halbfinale auf Sambia – und das Traumfinale gegen die Elfenbeinküste, die im anderen Vorschlussspiel auf Mali trifft, ist in greifbare Nähe gerückt.