Fußball in Afrika

Nigeria strukturiert sich neu

Der nigerianische Fußballverband NFF hat auf die Misserfolge der letzten Monate reagiert und sich neu strukturiert. Der Belgier Tom Saintfiet übernimmt dabei die Rolle des technischen Direktors und ist künftig für alle nationalen Fußballteams verantwortlich.

Saintfiet übernimmt ab April die Position des sportlichen Direktors und erhält einen 4-Jahres-Vertrag. Neben den Super Eagles ist Saintfiet zudem für die Nachwuchsmannschaften und die Frauen-Teams verantwortlich. Mit diesem Schritt möchte der Verband mit Hilfe einer professionellen Struktur alle Mannschaften weiterentwickeln und erfolgreicher machen. Erste Ziele sind für die Super Eagles die Qualifikation zum Afrika Cup 2013 in Südafrika und für die WM 2014 in Brasilien. In der 2. Runde der Afrika Cup Qualifikation spielt Nigeria gegen Ruanda (Hinspiel 0-0). Im Juni startet zudem die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien in die Gruppenphase. Dort trifft Nigeria auf Malawi, Kenia und Saintfiets ex-Arbeitgeber Namibia. Sainfiet war zudem zuvor als Trainer in Simbabwe und Äthiopien tätig.