Fußball in Afrika

Südsudan jetzt offiziell FIFA-Mitglied

Der Südsudan ist das 209. Mitglied des Fußball-Weltverbandes FIFA und darf zukünftig an den Qualifikationswettbewerben zum Afrika Cup 2015 und zur WM 2018 teilnehmen.

Nach der Unabhängigkeit des Südsudan vom Sudan im Juli 2011 und der Mitgliedschaft im afrikanischen Fußballverband CAF im Februar ist die Mitgliedschaft in der FIFA der letzte Schritt zur Berechtigung der Teilnahme an offiziellen Turnieren, wie dem Afrika Cup und der Fußball-Weltmeisterschaft bzw. deren Ausscheidungswettbewerben.

Der Südsudan ist mit nur 10 Monaten das schnellste FIFA-Mitglied nach einer Staatsunabhängigkeit. Normalerweise müssen neue FIFA-Mitgliedsantragssteller mindestens 2 Jahre Mitglied im Kontinentalverband sein. Doch 98% der Stimmen der FIFA-Delegierten sprachen sich für die Mitgliedschaft aus.

Das erste (inoffizielle) Länderspiel hatte der Südsudan im Rahmen der Unabhängigkeitsfeiern im Juli 2011 gegen den kenianischen Spitzenklub Tusker FC bestritten und mit 1-3 verloren.