CAF Afrika Cup

Qualifikation: Favoriten ziehen in Runde 2 ein

In der ersten Runde der verkürzten Qualifikation zum Afrika Cup 2013 haben sich die Favoriten durchgesetzt. Freilos für die erste Runde hatten die 16 Teilnehmer des Afrika Cup 2012 sowie Südafrika, die als Gastgeber automatisch teilnehmen.

29 von 30 Teilnehmern an der zweiten Qualifikationsrunde stehen fest. Der letzte Teilnehmer wird im Rückspiel zwischen der Zentralafrikanischen Republik und Ägypten (Hinspiel 3-2), das in 2 Wochen stattfindet.

Qualifiziert sind aus der ersten Runde Algerien, Malawi, Uganda, Kamerun, Nigeria, Sierra Leone, Liberia, Kap Verde, Simbabwe, Mosambik, DR Kongo, Äthiopien und Togo.

Qualifiziert durch die Teilnahme am Afrika Cup 2012 sind die Elfenbeinküste, Ghana, Sudan, Tunesien, Marokko, Mali, Senegal, Burkina Faso, Guinea, Botswana, Angola, Libyen, Sambia, Niger, Gabun und Äquatorialguinea.

In Hin- und Rückspielen werden die 15 Teilnehmer am Afrika Cup 2013 ermittelt. Die Spiele werden vom 7.-9. September und 12.-14. Oktober 2012 stattfinden.

>> Ergebnisse Qualifikation Afrika Cup 2013