CAF Afrika Cup

Play-off-Hinspiele: Alle Spiele, alle Tore

UPDATE – Bei den Hinspielen am Sonnabend sind in den Qualifkationspartien viele Tore gefallen. Die Elfenbeinküste besiegt Senegal im Topspiel mit 4-2 und hat sich eine gute Ausgangsposition vor dem Rückspiel im Oktober erspielt.

Dabei ging der Gast aus Senegal zweimal in Führung, doch in der Schlussphase überrannten die Ivorer die Löwen von Terranga regelrecht und gewannen in der Höhe verdient. Ghana wurde durch einen souveränen 2-0 Erfolg über Malawi seiner Favoritenrolle gerecht, ebenso wie Mali, die Botswana mit 3-0 besiegten. Afrikameister Sambia muss vor dem Rückspiel in Uganda nach dem knappen 1-0 Heimerfolg zittern. Andere Favoriten müssen um die Teilnahme am Afrika Cup 2013 bangen. Kamerun unterlag auf den Kap Verdischen Inseln mit 0-2, Nigeria schaffte in Liberia nur ein 2-2 Unentschieden, genauso wie Tunesien, die 2-2 in Sierra Leone spielten. Gabun gelang nur ein 1-1 gegen Togo, das Überraschungsteam der letzten Monate aus der Zentralafrikanischen Republik besiegte Burkina Faso mit 1-0. Das torreichste Spiel fand im Sudan statt, wo das Heimteam gegen Äthiopien mit 5-3 gewann.

Am Sonntag unterlag Marokko in Mosambik mit 0-2 und benötigt genau wie Angola, die mit 1-3 in Simbabwe verloren, einen klaren Heimsieg im Rückspiel. Aussichtslos dürfte die Aufgabe für den Co-Gastgeber von 2012 aus Äguaqtorialguinea sein, die mit 0-4 in der Demokratischen Republik Kongo untergingen. Algerien besiegte in Casablanca Libyen mit 1-0 durch einen Treffer kurz vor Schluss und hat damit gute Karten vor dem Rückspiel. Überschattet wurde das Ergebnis von einer wüsten Schlägerei zwischen Spielern und Offiziellen im Anschluss an den Siegtreffer. Zudem besiegte Guinea Niger mit 1-0.

Die Spiele vom Sonntag, 9. September 2012:

Mosambik–Marokko

2 - 0



Tore:
1-0 Almiro Lobo (75.)
2-0 Elias Pelembe (90.)


Simbabwe–Angola

3 - 1



Tore:
1-0 Bastos (4., Eigentor)
2-0 Khama Billiat (21.)
3-0 Archford Gutu (35.)
3-1 Djalma (56.)


DR Kongo–Äquatorialguinea

4 - 0



Tore:
1-0 Dieumerci Mbokani (55.)
2-0 Deo Kanda (64.)
3-0 Issama Mpeko (74.)
4-0 Dieumerci Mbokani (81.)


Libyen–Algerien

0 - 1



Tore:
0-1 Soudani (88.)


Guinea–Niger

1 - 0



Tore:
1-0 Ibrahim Yattara (50.)


Die Spiele vom Sonnabend, 8. September 2012:

Elfenbeinküste–Senegal

4 - 2



Tore:
0-1 Dame Ndoye (35.)
1-1 Salomon Kalou (45.)
1-2 Demba Cisse (60.)
2-2 Gervinho (65.)
3-2 Didier Drogba (81., Elfmeter)
4-2 Gradel (85.)


Ghana–Malawi

2 - 0



Tore:
1-0 Chris Atsu (8.)
2-0 Anthony Annan (53.)
Gelb-Rot: James Sangala (85., Malawi)


Sierra Leone–Tunesien

2 - 2



Tore:
1-0 Sheriff Suma (8.)
1-1 Fatah Gharbi (67.)
2-1 Alhassan Kamara (84.)
2-2 Youssef Msakni (88.)


Kap Verde–Kamerun

2 - 0



Tore:
1-0 Ricardo (22.)
2-0 Djaniny (61.)


Mali–Botswana

3 - 0



Tore:
1-0 Cheick Diabate (27., Elfmeter)
2-0 Mahamadou Ndiaye (59.)
3-0 Modibo Maiga (77.)


Gabun–Togo

1 - 1



Tore:
1-0 Daniel Cousin (64.)
1-1 Emmanuel Adebayor (77.)


Sambia–Uganda

1 - 0



Tore:
1-0 Christopher Katongo (20.)


Liberia–Nigeria

2 - 2



Tore:
1-0 Omega Roberts (7.)
1-1 Nosa Igiebor (16.)
1-2 Ike Uche (20., Elfmeter)
2-2 Omega Roberts (66.)


Zentralafrika–Burkina Faso

1 - 0



Tore:
1-0 Vianney Mabide (21.)


Sudan–Äthiopien

5 - 3



Tore:
1-0 Mudather El Tayeb Karika (8.)
1-1 Getana (15.)
2-1 Muhammad Bashir (17.)
3-1 Musab Umar (36.)
3-2 Adane Girma (50.)
3-3 Biydglesne (69.)
4-3 Muhannad El Tahir (85., Elfmeter)
5-3 Muhannad El Tahir (90.)


Übersicht: Qualifikation Afrika Cup 2013

[ad#600×40-Tipico-Wetten]