FIFA WM 2014

WM 2014: FIFA bestraft Äthiopien

Das FIFA-Disziplinarkomitee hat den äthiopischen Verband mit der Annullierung eines Spielergebnisses in der WM-Qualifikation bestraft. Der 2-1 Auswärtssieg in Botswana wird nachträglich mit 3-0 für die Gastgeber gewertet.

Äthiopien hatte nach dem 2-1 Sieg gegen Südafrika bereits die Qualifikation für die finale Play-off-Runde in der WM-Qualifikation gefeiert, doch nun fehlen die 3 Punkte aus der Partie vom 8. Juni in Botswana (2-1 Sieg für Äthiopien). Die Steinböcke hatten den nicht-spielberechtigten Spieler Minyahile Teshome Beyene, der eigentlich nach 2 gelben Karten in den vorherigen Partien gesperrt war, eingesetzt. Das Spiel wurde nun mit 3-0 für Botswana gewertet und macht die Gruppe A wieder spannend. Äthiopien führt zwar weiterhin mit 10 Punkten die Tabelle an, doch Südafrika hat mit 8 Punkten wieder Chancen auf Platz 1, genau wie Botswana mit 7 Punkten. Der letzte Spieltag findet Anfang September statt.

Tabelle Gruppe A:

Pos   Mannschaft Sp S T V Tore Diff Pkt
1 Äthiopien 5 3 1 1 6:5 1 10
2 Südafrika 5 2 2 1 8:4 4 8
3 Botswana 5 2 1 2 7:6 1 7
4 Zentralafrika 5 1 0 4 4:10 -6 3

Anzeige

Weiterführende Links: