FIFA WM 2014

WM 2014: Kap Verde bleibt an Tunesien dran

Das FIFA-Disziplinarkomitee hat Äquatorialguinea für den Einsatz des nicht spielberechtigten Spieler Emilio Nsue López in beiden Partien gegen Kap Verde bestraft. Damit bleibt die Gruppe B spannend.

Die Spiele Äquatorialguinea gegen Kap Verde am 24.3. (4-3 für Äquatorialguinea) und am 8. Juni (2-1 für Kap Verde) wurden jeweils mit 3-0 für Kap Verde gewertet.

Tunesien hatte bereits die geglaubte Qualifikation zur Play-off-Runde gefeiert, muss sich nun aber bis zum letzten Spieltag gedulden, da die Kap Verde durch die Umwertung ihrer beiden Partien gegen Äquatorialguinea nun 9 Punkte auf dem Konto haben. Tunesien (11 Punkte) empfängt am letzten Spieltag den direkten Verfolger zum Endspiel um den Gruppensieg.

Tabelle Gruppe B:

Pos   Mannschaft Sp S T V Tore Diff Pkt
1 Tunesien 5 3 2 0 10:6 4 11
2 Kap Verde 5 3 0 2 9:4 5 9
3 Sierra Leone 5 1 2 2 7:8 -1 5
4 Äquatorialguinea 5 0 2 3 4:12 -8 2

Anzeige

Weiterführende Links: