FIFA WM 2014

Burkina Faso kämpft Algerien nieder

Aristide Bancé hat mit einem umstrittenen Handelfmeter Burkina Faso das Tor nach Brasilien offen gehalten. Burkina Faso besiegt in einem umkämpften Spiel Algerien mit 3-2.

Dabei hatte Bancé in der ersten Hälfte noch einen Elfmeter verschossen (43. Min), nachdem Pitroipa im Strafraum gelegt wurde. Geschockt zeigte sich Burkina Faso allerdings nicht, denn bereits 3 Minuten später konnte Pitroipa mit einem Kopfball die 1-0 Pausenführung besorgen.

Im zweiten Durchgang drehte Algerien auf und kam bereits in der 50. Minute zum Ausgleich durch Sofiane Feghouli. Im Anschluss hatte Algerien mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten, verpasste aber die verdiente Führung. Auf der anderen Seite nutze Koné eine der wenigen Möglichkeiten zur erneuten Führung für Burkina Faso mit einem trockenen Linksschuß ins lange Eck. (65.). Die Freude hielt aber nicht lange, denn bereits 3 Minuten später war Medjani nach einer Ecke per Kopf zur Stelle und erzielte den erneuten Ausgleich für Algerien.

In der hitzigen Schlußphase Pfiff Schiedsrichter Shikazwe aus Sambia nach einem umstrittenen Handspiel Elfmeter für Burkina Faso. Bancé legte sich erneut den Ball bereit und traf glücklich zum 3-2 Endstand (86. Minute).

Insgesamt ist der Erfolg für Burkina Faso glücklich, da Algerien eine ganze Reihe guter Möglichkeiten vergab. Für das Rückspiel am 19. November bleibt nach diesem Ergebnis alles offen.

Burkina Faso–Algerien

3 - 2



Tore:
1-0 Jonathan PITROIPA (45.+2)
1-1 Sofiane FEGHOULI (50.)
2-1 Djakaridja KONE (65.)
2-2 Carl MEDJANI (68.)
3-2 Aristide BANCE (86., Elfmeter)

>> Ergebnisse Play-offs WM 2014 Qualifikation