Afrika Cup 2012

Der 28. Afrika Cup wurde vom 21. Januar bis 12. Februar 2012 in Gabun und Äquatorialguinea ausgetragen. Gespielt wurde in Malabo und Bata (Äquatorialguinea) sowie in Libreville und Franceville (Gabun). Sambia hat zum ersten Mal den Afrika Cup gewonnen. Das Team von Herve Renard besiegte die Elfenbeinküste in einem dramatischen Elfmeterschießen mit 8-7.

Spielplan: Finale

Spiel Ergebnis
12. Februar 2012 20:30 Libreville
Sambia – Elfenbeinküste (Bericht)
8 – 7 i. E.

Spiel um Platz 3

Spiel Ergebnis
11. Februar 2012 20:00 Malabo
Ghana – Mali (Bericht)
0 – 2

Halbfinale

Spiel Ergebnis
8. Februar 2012 17:00 Bata
Sambia – Ghana (Bericht)
1 – 0
8. Februar 2012 20:00 Libreville
Mali – Elfenbeinküste (Bericht)
0 – 1

Viertelfinale

Spiel Ergebnis
4. Februar 2012 17:00 Bata
Sambia – Sudan (Bericht)
3 – 0
4. Februar 2012 20:00 Malabo
Elfenbeinküste – Äquatorialguinea (Bericht)
3 – 0
5. Februar 2012 17:00 Libreville
Gabun – Mali (Bericht)
4 – 5 i. E.
5. Februar 2012 20:00 Franceville
Ghana – Tunesien (Bericht)
2 – 1 n. V.

Gruppe A

Pos   Mannschaft Sp S T V Tore Diff Pkt
1 Sambia 3 2 1 0 5 – 3 2 7
2 Äquatorialguinea 3 2 0 1 3 – 2 1 6
3 Libyen 3 1 1 1 4 – 4 0 4
4 Senegal 3 0 0 3 3 – 6 -3 0
Spiel Ergebnis
21. Januar 2012 19:30 Bata
Äquatorialguinea – Libyen (Bericht)
1 – 0
21. Januar 2012 22:00 Bata
Senegal – Sambia (Bericht)
1 – 2
25. Januar 2012 18:15 Bata
Libyen – Sambia (Bericht)
2 – 2
25. Januar 2012 21:15 Bata
Äquatorialguinea – Senegal (Bericht)
2 – 1
29. Januar 2012 19:00 Malabo
Äquatorialguinea – Sambia (Bericht)
0 – 1
29. Januar 2012 19:00 Bata
Libyen – Senegal (Bericht)
2 – 1

Gruppe B

Pos   Mannschaft Sp S T V Tore Diff Pkt
1 Elfenbeinküste 3 3 0 0 5 – 0 5 9
2 Sudan 3 1 1 1 4 – 4 0 4
3 Angola 3 1 1 1 4 – 5 -1 4
4 Burkina Faso 3 0 0 3 2 – 6 -4 0
Spiel Ergebnis
22. Januar 2012 17:00 Malabo
Elfenbeinküste – Sudan (Bericht)
1 – 0
22. Januar 2012 20:00 Malabo
Burkina Faso – Angola (Bericht)
1 – 2
26. Januar 2012 17:00 Malabo
Sudan – Angola (Bericht)
2 – 2
26. Januar 2012 20:00 Malabo
Elfenbeinküste – Burkina Faso (Bericht)
2 – 0
30. Januar 2012 19:00 Malabo
Elfenbeinküste – Angola (Bericht)
2 – 0
30. Januar 2012 19:00 Bata
Sudan – Burkina Faso (Bericht)
2 – 1

Gruppe C

Pos   Mannschaft Sp S T V Tore Diff Pkt
1 Gabun 3 3 0 0 6 – 2 4 9
2 Tunesien 3 2 0 1 4 – 3 1 6
3 Marokko 3 1 0 2 4 – 5 -1 3
4 Niger 3 0 0 3 1 – 5 -4 0
Spiel Ergebnis
23. Januar 2012 17:00 Libreville
Gabun – Niger (Bericht)
2 – 0
23. Januar 2012 20:00 Libreville
Marokko – Tunesien (Bericht)
1 – 2
27. Januar 2012 17:00 Libreville
Niger – Tunesien (Bericht)
1 – 2
27. Januar 2012 20:00 Libreville
Gabun – Marokko (Bericht)
3 – 2
31. Januar 2012 19:00 Libreville
Niger – Marokko (Bericht)
0 – 1
31. Januar 2012 19:00 Franceville
Gabun – Tunesien (Bericht)
1 – 0

Gruppe D

Pos   Mannschaft Sp S T V Tore Diff Pkt
1 Ghana 3 2 1 0 4 – 1 3 7
2 Mali 3 2 0 1 3 – 3 0 6
3 Guinea 3 1 1 1 7 – 3 4 4
4 Botswana 3 0 0 3 2 – 9 -7 0
Spiel Ergebnis
24. Januar 2012 17:00 Franceville
Ghana – Botswana (Bericht)
1 – 0
24. Januar 2012 20:00 Franceville
Mali – Guinea (Bericht)
1 – 0
28. Januar 2012 17:00 Franceville
Botswana – Guinea (Bericht)
1 – 6
28. Januar 2012 20:00 Franceville
Ghana – Mali (Bericht)
2 – 0
1. Februar 2012 19:00 Franceville
Ghana – Guinea (Bericht)
1 – 1
1. Februar 2012 19:00 Libreville
Botswana – Mali (Bericht)
1 – 2

[ad#Adscale_468x60_ContentAd]

Spielorte

Der Afrika Cup 2012 findet vom 21. Januar bis 12. Februar 2012 in Gabun und Äquatorial-Guinea statt. Gespielt wird in Malabo und Bata (Äquatorial-Guinea) sowie in Libreville und Franceville (Gabun).

Libreville (Gabun):
Das Stadion „Stade d’Angondjé au Gabon“ wurde extra für den Afrika Cup 2012 für über 45 Mio. Euro neu errichtet und fasst 40.000 Zuschauer. Neben den Gruppenspielen der Gruppen C und D finden auch je ein Viertel- und Halbfinale statt sowie das Endspiel des Afrika Cup am 12. Februar 2012.

Franceville (Gabun):
Das Stadion in Franceville wurde für den Afrika Cup 2012 von 10.000 Zuschauern auf eine Kapazität von 35.000 Zuschauer ausgebaut und wird neben den Gruppenspielen der Gruppen C und D für ein Viertelfinalspiel Schauplatz sein.

Malabo (Äquatorialguinea):
Das Stadion in Malabo hat eine Kapazität von 20.000 Zuschauern und wird neben den Gruppenspielen der Gruppen A und B für ein Viertelfinale und das Spiel um Platz 3 genutzt.

Bata (Äquatorialguinea):
Das Stadion in Bata wurde für den Afrika Cup 2012 von 22.000 Zuschauern auf 35.000 Zuschauern aufgestockt. Neben den Spielen der Gruppen A und B finden hier noch je ein Viertel- und Halbfinale statt.