Anzeige

Alle Artikel mit dem Schlagwort: confed-cup 2009

Kein Happy-End für den Gastgeber

Im Spiel um Platz 3 beim Confederations Cup 2009 verlor der Gastgeber Südafrika gegen Europameister Spanien mit 2-3 nach Verlängerung. Den entscheidenden Treffer erzielte Xabi Alonso per Freistoß in der 107. Minute. Zuvor gelang Spanien in einer dramatischen Schlußphase der regulären Spielzeit mit einem Doppelpack (88. und 89. Minute) vom eingewechselten Güiza zuerst die Führung, nachdem Mphela den Gastgeber in der 73. Minute in Führung gebracht hatte. Mphela war es auch, der in der Nachspielzeit mit einem direkten Freistoß den 2-2 Ausgleich erzielte und damit die Verlängerung erzwang.

Südafrika verpasst Finale

Gastgeber Südafrika hat die Chance verpasst in das Finale des Confederations-Cup 2009 einzuziehen. Gegen den großen Favoriten Brasilien hielten die Afrikaner in einer insgesamt schwachen Partie gut mit, versäumten allerdings das Tor zu machen. Den entscheidenden Treffer zum 1-0 Sieg für Brasilien erzielte Daniel Alves 2 Minuten vor dem Ende. Im Finale trifft Brasilien auf die USA, die im anderen Halbfinale überraschend gegen Europameister Spanien 2-0 gewonnen hatte.

Südafrika im Halbfinale, Ägypten scheidet aus

UPDATE Gastgeber Südafrika zieht trotz einer 0-2 Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Europameister Spanien ins Halbfinale des Confed Cup ein. Dabei profitierte Südafrika von einem torlosen Remis zwischen dem Irak und Neuseeland, die damit beide ausschieden. Südafrika trifft im Halbfinale (25. Juni 2009, 20.30 Uhr) auf den Gruppensieger aus Gruppe B Brasilien. Das zweite Halbfinale bestreiten Spanien und die USA (24. Juni 2009, 20.30 Uhr). Ägypten schied nach einem 0-3 gegen die USA aus und verspielte damit die Chance auf das Halbfinale.

Ägypten schlägt den Weltmeister

Der Afrikameister holt im zweiten Spiel den ersten Sieg und gewinnt gegen Italien mit 1-0 durch ein Kopfballtor von Homos aus der 40. Minute. Mann des Abends war Ägyptens Torwart Al Hadary, der mehrere gute Gelegenheiten der Italiener vereitelte. Drei Tage nach der unglücklichen Last-Minute-Niederlage gegen Brasilien wahrt Ägypten somit die Chance auf das Halbfinale vor dem entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen die USA (21. Juni 20.30 Uhr).

Sieg für Südafrika

Beim Confederations Cup hat Südafrika den ersten Sieg eingefahren und Außenseiter Neuseeland mit 2-0 geschlagen. Trotz der beiden Tore von Bernard Parker (21. und 52. Minute) ließ der Gastgeber zahlreiche weitere gute Möglichkeiten aus und verpasste einen höheren Sieg. Im letzten Gruppenspiel gegen die bereits für das Halbfinale qualifizierten Spanier muss Südafrika nun dennoch um das Weiterkommen zittern.

Ägypten verliert gegen Brasilien

Beim Confederations Cup in Südafrika bleiben die Afrikanischen Vertreter weiter ohne Sieg. Nach dem 0-0 Südafrikas im Eröffnungsspiel gegen den Irak am Sonntag, verlor Ägypten heute gegen Brasilien mit 3-4. Den entscheidenden Treffer für Brasilien erzielte Kaka per Elfmeter in der Nachspielzeit nachdem Al Muhamadi auf der Linie mit dem Arm geklärt hatte. In einem munteren Spiel glich Mohamed Zidan in der 8. Minute die frühe Führung der Brasilianer durch Kaka aus. Nach der 3-1 Führung der Brasilianer zur Pause schaffte Ägypten erneut den Ausgleich durch 2 Tore innerhalb von nur 60 Sekunden. Mohamed Shawky (54. Min.) und erneut Mohamed Zidan (55. Min.) brachten den Afrikameister von 2008 zurück ins Spiel, ehe sich Ägypten mit dem verursachten Handelfmeter um den Lohn der Arbeit brachte.

Confederations Cup 2009 startet

Gut ein Jahr von der Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika startet heute die Generalprobe für das Weltturnier. Den Confederations Cup eröffnen Gastbeber Südafrika und Asienmeister Irak. Des Weiteren nehmen Weltmeister Italien, Europameister Spanien, Südamerikameister Brasilien, Nordamerikameister USA, Afrikameister Ägypten und Neuseeland teil. Ägypten hatte sich durch den Sieg beim letzten Afrika-Cup 2008 in Ghana für dieses Turnier qualifiziert. Gruppe A Südafrika, Irak, Neuseeland, Spanien Gruppe B Brasilien, Ägypten, USA, Italien Das Turnier geht vom 14. Juni bis zum 28. Juni 2009 und wird in den 4 WM-Stadien Ellis Park in Johannesburg, Bloemfontein, Pretoria und Rustenburg ausgetragen.